Personalie

Hauptgeschäftsführer von Chemie.BW verstorben / Thomas Mayer hat Verbände geprägt

Themen: Baden-Württemberg Stuttgart Wiesbaden

Am Freitag vergangener Woche verstarb nach langer und schwerer Krankheit der Hauptgeschäftsführer der Verbände der Chemie- und Pharmaindustrie in Baden-Württemberg, Thomas Mayer, im Alter von 66 Jahren

Thomas Mayer (1955 - 2022) war von 2011 bis 2022 Hauptgeschäftsführer der Verbände Chemie.BW in Baden-Baden. Er starb nach langer Krankheit im Mai 2022. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/76296 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

(ots) -

Am Freitag vergangener Woche verstarb nach langer und schwerer Krankheit der Hauptgeschäftsführer der Verbände der Chemie- und Pharmaindustrie in Baden-Württemberg, Thomas Mayer, im Alter von 66 Jahren. Die Vorsitzenden der Verbände, Patrick Krauth für den Arbeitgeberverband, Martin Haag für den Verband der Chemischen Industrie, Joachim A. Thole für den Pharmaverband und Dr. Rainer Frei für den Lackverband, zeigten sich bestürzt und betroffen.

Mayer hatte seit 2011 nach Stationen in Stuttgart und als Hauptgeschäftsführer des Druckverbandes in Wiesbaden die Hauptgeschäftsführung der Verbände in übernommen. Unter seiner Leitung entstand unter anderem die Akademie der Verbände mit zahlreichen Fortbildungsangeboten und einem wegweisenden Pharmastudium. Er stellte mit dem Neubau des Verbandsgebäudes in 2017 die Weichen der Verbände auf Jahre hinaus.

Die Verbände und die Mitarbeiter sind in Gedanken bei den Angehörigen von Thomas Mayer in dieser schweren Zeit.

Pressekontakt:

Andreas C. A. Fehler Pressesprecher +49 7221 2113-48 | +49 162 2111648 | af@chemie.com newsroom.chemie.com Allee Cité 1 | 76532

Original-Content von: Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e.V., übermittelt durch news aktuell