Unsere Nachrichten Themenwelten setzen sich automatisiert aus den Google Trends zusammen. Es sind die aktuellsten Nachrichten zu Themen, welche momentan auf der Welt und in Deutschland brennen

Polizei

POL-HB: Nr.: 0551 --Falsche Wasserwerker in Walle--

Themen:
SAM Bremen

- Ort: Bremen-Walle, Sankt-Magnus-Straße/Schleswiger Straße Zeit: 28.08.2019, 11:00 Uhr/11:20 Uhr Am Mittwoch kam es im Bremen-Walle zu Trickdiebstählen zum Nachteil von älteren Menschen. In beiden Fällen gaben sich die Täter als Wasserwerker aus und erbeuteten auf diese Weise Bargeld

Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen-Walle, Sankt-Magnus-Straße/Schleswiger Straße Zeit: 28.08.2019, 11:00 Uhr/11:20 Uhr

Am Mittwoch kam es im Bremen-Walle zu Trickdiebstählen zum Nachteil von älteren Menschen. In beiden Fällen gaben sich die Täter als Wasserwerker aus und erbeuteten auf diese Weise Bargeld.

Gegen 11:00 Uhr gab sich zunächst in der Schleswiger Straße ein unbekannter Mann gegenüber einer 67-Jährigen als Wasserwerker aus. Unter dem Vorwand, den Wasserdruck überprüfen zu müssen, verschaffte sich der Betrüger Zutritt in die Wohnung. Als die Seniorin den Wasserhahn aufdrehen sollte und mithin abgelenkt war, entwendete der Dieb Bargeld aus der Wohnung. Hiernach flüchtete er mitsamt der Beute. Der Täter wird als etwa 170 Zentimeter groß und circa 50 Jahre alt beschrieben. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer Arbeitshose bekleidet.

In der Sankt-Magnus-Straße betrat ein bisher unbekannter Dieb gegen 11:20 Uhr ebenfalls die Wohnung einer Seniorin, indem er einen Wasserrohrbruch vortäuschte und sich als Wasserwerker ausgab. Nachdem der Mann die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte die 87-Jährige den Verlust von Bargeld. Das Alter des Tatverdächtigen wird auf etwa 30 bis 50 geschätzt. Er soll etwa 180 Zentimeter groß sein, kurzes, blond-grau meliertes Haar haben und zum Tatzeitpunkt mit einem grauen Oberteil sowie einer grauen Hose bekleidet gewesen sein.

Zeugenhinweise zu beiden Fällen nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Die Polizei Bremen rät: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung, treten Sie Unbekannten grundsätzlich mit einem gesunden Misstrauen gegenüber. Lassen Sie sich immer den Dienstausweis zeigen. Halten Sie im Zweifel immer telefonisch Rückfrage bei dem Unternehmen. Seriöse Unternehmen haben Verständnis für solche Rückfragen. Bei Verdacht verständigen Sie die Polizei über den Notruf 110. Weitere Informationen zu den sogenannten SÄM-Delikten erhalten Sie auf www.polizei.bremen.de und auf www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell