Fernsehen

ARTE-Doku über Brexit gibt exklusive Einblicke in EU-Austrittsverhandlungen

Alain de Halleux hat den EU-Chefunterhändler Michel Barnier (Foto) 18 Monate lang durch die EU-Austrittsverhandlungen mit Großbritannien begleitet: ein verunsichertes Europa am Scheideweg. © Point du Jour. Foto: ARTE. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/9021 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ARTE G.E.I.E."

Am 16. April 2019 zur Primetime zeigt ARTE The clock is ticking - Das Brexit-Drama und gibt exklusive Einblicke hinter die Kulissen der EU-Austrittsverhandlungen mit Großbritannien

Strasbourg (ots) - Am 16. April 2019 zur Primetime zeigt ARTE "The clock is ticking - Das Brexit-Drama" und gibt exklusive Einblicke hinter die Kulissen der EU-Austrittsverhandlungen mit Großbritannien.

Europa steckt in der Endphase einer der schwerwiegendsten Scheidungsverfahren aller Zeiten. Für ARTE konnte der belgische Filmemacher Alain de Halleux den EU-Chefunterhändler Michel Barnier 18 Monate lang durch die EU-Austrittsverhandlungen mit Großbritannien begleiten. In seinem Dokumentarfilm "The clock ist ticking - Das Brexit-Drama" zeichnet er das Porträt eines verunsicherten Europas am Scheideweg.

"The clock is ticking - Das Brexit-Drama" Dokumentarfilm von Alain de Halleux ARTE/RTBF/VRP, Point du Jour/WATCH TV Frankreich 2019, 94 Min.

TV-Erstausstrahlung: Dienstag 16. April 2019 um 20.15 Uhr auf ARTE

Online wird der Dokumentarfilm bereits vier Tage vor der TV-Ausstrahlung - ab dem 12. April um 18.30 Uhr - auf www.arte.tv zu sehen sein.

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell