Themen: Brigitte Zypries CDU Dresden Europa

Zypries begrüßt Investition von Bosch in Dresden

Brigitte Zypries - über dts Nachrichtenagentur

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat die Entscheidung von Bosch begrüßt, insgesamt rund eine Milliarde Euro in Dresden in den Bau einer neue Halbleiterfabrik investieren zu wollen.

"Wir begrüßen die Investitionsentscheidung von Bosch in Sachsen", sagte Zypries am Montag.

"Die Stärkung der Halbleiterkompetenz in Deutschland und damit auch in Europa ist eine Investition in eine zentrale Zukunftstechnologie und damit ein wichtiger Schritt für den Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit unseres Industriestandortes." Das Bundeswirtschaftsministerium will die Errichtung und Inbetriebnahme der neuen Fabrik in Dresden vorbehaltlich der Genehmigung der Europäischen Kommission unterstützen. Zuvor hatte Bosch die Milliardeninvestition verkündet: "Die neue Fertigung für Halbleiter ist die größte Einzelinvestition in der mehr als 130-jährigen Geschichte von Bosch", sagte Bosch-Chef Volkmar Denner. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) dankte dem Unternehmen "für das Vertrauen in den Standort, seine Mitarbeiter und die sächsische Innovationskraft".

Laut Bosch sollen durch die Investition in Dresen bis zu 700 neue Arbeitsplätze entstehen.