Themen: Annegret Kramp-Karrenbauer Bundestag CDU Ehe Post Saarland

"Ehe für alle": Kramp-Karrenbauer hält an ablehnender Haltung fest

Ein schwules Pärchen - über dts Nachrichtenagentur

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sorgt sich nach der Entscheidung für die "Ehe für alle" um gesellschaftliche Auswirkungen.

Die Welt werde "sicherlich nicht zusammenstürzen", sagte die CDU-Politikerin der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).

"Man muss aber im Blick behalten, dass das Fundament unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts dadurch nicht schleichend erodiert", sagte Kramp-Karrenbauer. Sie halte an ihrer ablehnenden Haltung fest, auch wenn sie verstehen könne, dass die Entscheidung im Bundestag frei gegeben worden war.